Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Am 24. Januar 1985 gründete der aus dem Saarland stammende Hermann Hiery die H. Hiery NE-Metallguß GmbH in der Zirndorfer Straße 11 in Waldkraiburg, Oberbayern. In den ersten Jahren befanden sich sowohl Gießerei, Putzerei als auch die Verwaltung im selben Gebäude. 1989 und 1990 wurde eine zweite Produktionshalle auf dem Firmengrundstück errichtet und die Gussputzerei dorthin ausgelagert.

Zeitgleich stieg mit Hermann Hierys Tochter Monika und ihrem Mann Michael Achatz die zweite Generation in das Unternehmen mit ein und sicherte somit den Fortbestand des immer weiter wachsenden Betriebs. Der Firmengründer trat 1996 als Geschäftsführer ab und bestellte Michael Achatz als seinen Nachfolger. Mit dem Ruhestand von Hermann Hiery 1997 übernahmen Monika und Michael Achatz die H. Hiery NE-Metallguß GmbH als Gesellschafter zu gleichen Teilen.

Kurze Zeit später begann die H. Hiery NE-Metallguß GmbH eigene Fachkräfte auszubilden. Michael Achatz jun. war 1999 der erste Auszubildende als Gießereimechaniker in der Fachrichtung Handformguss. 

Gleichzeitig vergrößerte sich das Unternehmen weiter und eine dritte Halle, eine Lagerhalle, wurde ebenfalls auf dem Gelände der Zirndorfer Straße 11 erbaut. Um dem fortlaufenden Wettbewerb und den Qualitätsstandards gerecht zu bleiben, wurde 2005 das Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9001:2000 erfolgreich abgeschlossen.

Zwei Jahre später wurde die Fläche auf dem ursprünglichen Gelände der Zirndorfer Straße 11 zu klein und der Betrieb vergrößerte sich um das gegenüberliegende Grundstück der Zirndorfer Straße 12. In die dort bereits bestehende Halle mit 1.930 m² Nutzungsfläche wurden der Kokillenguss sowie Teile des Kokillen- und Modelllagers ausgegliedert.

Nach dem erfolgreichen Abschluss zum staatlich geprüften Gießereitechniker stieg Michael Achatz jun. 2007 zum Betriebsleiter auf und führt somit die Familientradition in der dritten Generation  fort. 2013 wurde er zum geschäftsführenden Gesellschafter ernannt.